Presse

Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz VSBG)

Seit dem 01.04.2016 besteht über das VSBG u. a. auch für Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, sich an einer außergerichtlichen Beilegung zivilrechtlicher Streitigkeiten zwischen Einrichtung und Bewohnern zu beteiligen. Die Teilnahme an diesem Verfahren ist freiwillig und liegt in der Entscheidung des Trägers der Einrichtung.

Nach §§ 36 und 37 VSBG besteht allerdings für den Träger der Einrichtung die Verpflichtung, über seine Entscheidung hinsichtlich der Teilnahme an der alternativen Streitbeilegung zu informieren. Mit dieser Veröffentlichung kommt der Träger dieser gesetzlichen Verpflichtung nach.

Der Träger nimmt nicht an der alternativen Streitbeilegung teil, da bereits diverse wirksame interne und externe Mechanismen zur Streitvermeidung und Streitbeilegung existieren, so dass für die Bewohner und die Einrichtung kein Mehrwert aus einem zusätzlichen Verfahren zu erwarten ist.

Sollte der Träger sich zu einem späteren Zeitpunkt für eine Beteiligung entscheiden, werden Bewohner und Betreuer darüber umgehend informiert.

Informationen

Ehrenamt

Lust auf Ehrenamt?
Sich für andere Menschen zu engagieren, kann erfüllend und sinnstiftend sein.
Probieren Sie es aus!

Weiter >

Aktuelles

Spatenstich Dettenheim

Freude über ersten Spatenstich in Dettenheim

Wenn auf einer Baustelle die erste symbolische Schaufel Erde gehoben wird, bedeutet das für die Beteiligten vor allem eines: Es geht endlich los! Mit diesem Gefühl haben auch die beteiligten Projektpartner – der Vorhabensträger GFS Bauträger GmbH, die INCURA GmbH als Betreiber und die Weisenburger Bau GmbH als Generalunternehmer – den offiziellen Baubeginn in Dettenheim begangen.

Weiter >

Senioren-Residenz Malsch

INCURA wächst weiter

Die Kalender bei INCURA sind derzeit gut gefüllt mit Terminen, die allen Beteiligten große Freude bereiten: Mit offiziellen ersten Spatentischen und symbolischen Grundsteinlegungen markiert das Unternehmen den Baustart für neue Senioren-Residenzen oder die Erweiterung bestehender Häuser. 

Weiter >

Das ändert sich mit der Pflegereform 2017

Ab Januar 2017 gilt im Bereich der Pflegeversicherung ein neues Gesetz: das Pflegestärkungsgesetz II. Eckpfeiler ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, der sich stärker an den Bedürfnissen jedes einzelnen Menschen, an seiner individuellen Lebenssituation und an seinen ganz persönlichen Beeinträchtigungen und Fähigkeiten orientiert.

Weiter >

Nach oben