Seniorengerechte Apartments

Die INCURA Senioren-Residenz Malsch besteht aus einer Pflegeeinrichtung mit 84 Pflegeplätzen sowie zwei separaten Gebäudeteilen mit seniorengerechten Apartments. Diese 22 Wohnungen sind für Seniorinnen und Senioren gedacht, die eigenständig in ihren eigenen vier Wänden leben möchten und zugleich durch die Anbindung an die Senioren-Residenz Sicherheit und Unterstützung erhalten. Die Apartments können wie reguläre Wohnungen angemietet werden.

Die Apartments sind zwischen 55 und 80 Quadratmetern groß. Sie bestehen aus einem Flur, einem barrierefreien Badezimmer, einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer mit Platz für eine Küchenzeile sowie einem kleinen Abstellraum mit Anschluss für eine Waschmaschine. Im ersten, zweiten und dritten Obergeschoss hat jede Wohneinheit eine eigene Loggia, im Dachgeschoss eine kleine Dachterrasse mit herrlichem Blick über die Umgebung. Selbstverständlich gibt es einen Aufzug, der den Zugang zu den Wohnungen erleichtert.

Zur modernen Ausstattung gehören Telefon-, Internet- und SAT-TV-Anschluss sowie eine Video-Gegensprechanlage. Bodentiefe Fenster lassen viel Tageslicht ins Haus, sind aber auch mit einem elektrisch gesteuerten Sonnenschutz versehen. Fixe sowie optionale Serviceangebote wie Winterdienst und Reinigung der Gemeinschaftsflächen erleichtern den Alltag.

Mieter der seniorengerechten Apartments können die Infrastruktur der INCURA Senioren-Residenz wie das öffentliche Restaurant, den Garten oder den Friseursalon mitnutzen und an den zahlreichen Gruppenangeboten und Veranstaltungen (z.B. Vorträge, Konzerte, Ausstellungen) teilnehmen. Wer später in den stationären Bereich umziehen möchte, wird bevorzugt aufgenommen.

Sie interessieren sich für ein seniorengerechtes Apartment für sich selbst oder für einen Angehörigen? Dann rufen Sie uns an – gerne erläutern wir Ihnen alle Details oder zeigen Ihnen ein Musterapartment!

Veranstaltungen

Momentan finden keine Veranstaltungen statt.

Aktuelles

Malsch Osterbrief 2020

Osterbrief von Einrichtungsleiterin Kerstin Hartmann

Dieses Osterfest wird so ganz anders als alle Osterfeste, die wir bisher gefeiert haben. Die Coronavirus-Pandemie hat unser gesellschaftliches Leben zum Stillstand gebracht und auch bei uns im Haus viele Abläufe verändert.

Weiter >

Malsch Corona Frühlingsgrüsse

Frühlingsgrüße von Kindern und Nachbarn

Besucher dürfen derzeit leider nicht hinein in die Senioren-Residenz Malsch. Dafür erwarten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder bunte Überraschungen im Briefkasten der Einrichtung – darunter Postkarten, Briefe, Gebasteltes und selbstgemalte Bilder.

Weiter >

Malsch Besuchsverbot (Getty Images)

Gemeinde Malsch erlässt Besuchsverbot

„Besuche in stationären Pflegeeinrichtungen sind grundsätzlich untersagt.“ Mit dieser Anweisung hat die Gemeinde Malsch ein Besuchsverbot auch in der INCURA Senioren-Residenz Malsch verfügt. Diese gilt seit Sonntag bis auf Weiteres. Damit soll einer flächenhaften Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) entgegengewirkt werden.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben