In Geborgenheit leben - die INCURA Senioren-Residenzen

Jedes unserer Häuser ist anders – ebenso wie jeder unserer Bewohner einen über Jahre gefestigten Charakter und eigene Wünsche hat. Viele Häuser haben eine lange Tradition, andere sind noch recht neu. Die Leistungen und Angebote ähneln sich, aber variieren in Details von Haus zu Haus. Alle INCURA-Senioren-Residenzen haben aber eines gemeinsam: Sie sind Orte von Menschen für Menschen.

Grundsätzlich bieten wir zwei Leistungen: Seniorengerechtes Wohnen und Pflegeheime. In den meisten Häusern kombinieren wir beides, in einigen liegt der Schwerpunkt auf der einen oder der anderen Leistung. Seniorengerechtes Wohnen bedeutet komfortable Apartments auf hohem Ausstattungsniveau, meist mit Balkon oder Terrasse und der Möglichkeit, Dienstleistungen des Hauses in Anspruch zu nehmen – je nach Wunsch und Bedarf. Die Pflegebereiche umfassen Ein- und Zweibettzimmer.

Individuelle Arztwahl

Für alle Bewohner gilt, dass wir ihren Wunsch nach vertrauter Umgebung und liebevoller Zuwendung nach Möglichkeit erfüllen. Wir ermutigen unsere Bewohner, Möbel und liebgewonnene Gegenstände mitzubringen, in manchen Häusern sind sogar Haustiere erlaubt.

Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen liebevoll und kompetent für individuelle Pflege und Betreuung rund um die Uhr – 24 Stunden am Tag. Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen besuchen unsere Häuser regelmäßig. Selbstverständlich wählen unsere Bewohner den Arzt ihres Vertrauens selbst.

Die hauseigenen Küchen sorgen für eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. Zur Auswahl stehen verschiedene Menüs sowie Vollwert-, Schon- und Diätkost.

Zentrale Lage – mitten im Leben!

Unsere Häuser sind weitgehend barrierefrei und alle seniorengerecht ausgestattet. Sie sind modern, hell und freundlich. Wir legen Wert auf eine offene Atmosphäre. So sind die Restaurants und Cafés für externe Besucher offen. Da die Häuser in zentraler Lage gut zu erreichen sind, können unsere Bewohnerinnen und Bewohner leicht in die Stadt gelangen – und die Stadt ins Haus!

Informationen

Ehrenamt

Lust auf Ehrenamt?
Sich für andere Menschen zu engagieren, kann erfüllend und sinnstiftend sein.
Probieren Sie es aus!

Weiter >

Aktuelles

Das ändert sich mit der Pflegereform 2017

Ab Januar 2017 gilt im Bereich der Pflegeversicherung ein neues Gesetz: das Pflegestärkungsgesetz II. Eckpfeiler ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, der sich stärker an den Bedürfnissen jedes einzelnen Menschen, an seiner individuellen Lebenssituation und an seinen ganz persönlichen Beeinträchtigungen und Fähigkeiten orientiert.

Weiter >

Der Kollege mit der feuchten Nase (Beitrag des SWR)

Es ist ein echter Schnuppertag für Mensch und Tier: Einmal im Jahr dürfen Herrchen und Frauchen ihre Hunde mit zur Arbeit bringen. Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Firmen an der Aktion "Kollege Hund" teil. Doch es gibt auch Unternehmen, wo Hunde jeden Tag erlaubt sind. Einer dieser Betriebe ist die Seniorenresidenz Sankt Antonius in Linz am Rhein (Kreis Neuwied). Bis zu sieben Mitarbeiter bringen dort jeden Tag ihre Tiere mit.

Den Artikel des SWR zu diesem Thema finden Sie unter: http://www.swr.de/landesschau-rp

Den Film des SWR zu diesem Thema finden Sie unter: Der Kollege mit der feuchten Nase (3:47 Min.)

Weiter >

Nach oben