Preisliste vollstationäre Pflege

Die Berechnung der Entgelte erfolgt entsprechend der Pflegeeinstufung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen, durch die Pflegekassen beauftragt.

Die ab 01.01.2017 gültigen Entgelte für die Senioren-Residenz Sankt Johannes GmbH setzen sich wie folgt zusammen (alle Preise in Euro):

vollstationär Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegekosten 30,49 39,09 55,26 72,13 79,69
Unterkunft 17,19 17,19 17,19 17,19 17,19
Verpflegung 9,26 9,26 9,26 9,26 9,26
Gedeckte Investitionskosten 18,00 18,00 18,00 18,00 18,00
Ausbildungsumlage 2,09 2,09 2,09 2,09 2,09
Tagessatz 80,79 89,39 105,56 122,43 129,99
Nicht geförderte Investitionskosten gem. § 82/4 SGB XI 3,76 3,76 3,76 3,76 3,76
Entgelt
(bei 30,42 Tagen)
2.457,63 2.719,24 3.211.14 3.724,32 3.954,30
Abzüglich Leistungen der Pflegekasse 125,00 770,00 1.262,00 1.775,00 2.005,00
Gesamtentgelt 2.332,63 1.949,24 1.949,14 1.949,32 1.949,30

Für die allgemeinen Pfl egeleistungen in den Pfl egegraden 2–5 ist mit den Kostenträgern ein Einrichtungseinheit-licher Eigenanteil (EEE) in Höhe von derzeit 13,78 € pro Tag vereinbart. Der in Rechnung gestellte monatliche EEE nach Abzug des Leistungsbetrages der Pfl egekassen kann aufgrund von Rundungsdiff erenzen geringfügig (im Cent-Bereich) vom EEE für 30,42 Tage abweichen. Der monatliche Zuschlag gem. § 43b SGB XI für an-spruchsberechtigte Personen beträgt € 144,50. Bei gesetzlich versicherten Bewohnern werden die Vergütungs-zuschläge von den Pfl egekassen getragen und von der Senioren-Residenz direkt mit diesen abgerechnet. Bei anspruchsberechtigten Bewohnern, die privat pfl egeversichert sind, werden die Zuschläge von dem privaten Versicherungsunternehmen im Rahmen des vereinbarten Versicherungsschutzes erstattet.

KOSTENBESCHREIBUNG

Pflegekosten: Leistungen für den Pflegeaufwand
Unterkunft: Leistungen für Räumlichkeiten und Zimmermöblierung etc.
Verpflegung: Leistungen für die Verpflegung etc.
Investitionskosten: Leistungen zur Erhaltung der Räumlichkeiten und Einrichtung
Ausbildungsumlage: Leistungen zur Ausbildung und Förderung des Pflegeberufes

Preisliste Kurzzeit- & Verhinderungspflege

Die Berechnung der Entgelte erfolgt entsprechend der Pflegeeinstufung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen, durch die Pflegekassen beauftragt.

Die ab 01.01.2017 gültigen Entgelte für die Senioren-Residenz Sankt Johannes GmbH setzen sich wie folgt zusammen (alle Preise in Euro):

Kurzzeit- & Verhinderungspflege Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Pflegekosten (PK) 36,23 46,45 62,62 79,49 87,05
Unterkunft (U) 17,19 17,19 17,19 17,19 17,19
Verpflegung (V) 9,26 9,26 9,26 9,26 9,26
Gedeckte Investitionskosten (IK) 18,00 18,00 18,00 18,00 18,00
Ausbildungsumlage (AU) 2,09 2,09 2,09 2,09 2,09
Nicht geförderte Investitionskosten gem. § 82/4 SGB XI (NIK) 3,76 3,76 3,76 3,76 3,76
Tagessatz 86,53 96,75 112,92 129,79 137,35

Beispielrechnung für 28 Tage

Kurzzeit- & Verhinderungspflege Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
(U+V+IK+NIK) 28 Tage 1.349,88 1.349,88 1.349,88 1.349,88 1.349,88
(U+V+IK+NIK) 28 Tage 1.072,96 1.359,12 1.811,88 2.284,24 2.495,92
Anteil Pflegekasse 125,00 1.612,00 1.612,00 1.612,00 1.612,00
Eigenanteil 2.297,84 1.097,00 1.549,76 2.022,12 2.233,80

Der Anspruch auf Kurzzeitpflege ist auf 4 Wochen und 1.612,00 € pro Kalenderjahr beschränkt, kann aber durch Übertrag aus der Verhinderungspflege verdoppelt werden (Dauer und Betrag). Der Anspruch auf Verhinderungspflege ist auf 6 Wochen pro Kalenderjahr beschränkt.

KOSTENBESCHREIBUNG

Pflegekosten: Leistungen für den Pflegeaufwand
Unterkunft: Leistungen für Räumlichkeiten und Zimmermöblierung etc.
Verpflegung: Leistungen für die Verpflegung etc.
Investitionskosten: Leistungen zur Erhaltung der Räumlichkeiten und Einrichtung
Ausbildungsumlage: Leistungen zur Ausbildung und Förderung des Pflegeberufes

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Preisliste zum Download.

Veranstaltungen

13. Dezember 2017 (10:00 Uhr)

IN DER WEIHNACHTSBÄCKEREI

13. Dezember 2017 (14:30 Uhr)

NACHBARSCHAFTSKAFFEE

14. Dezember 2017 (14:00 Uhr)

SPEISEPLANBESPRECHUNG

Aktuelles

Ramona Strub

Projekt für mehr Mitarbeiterzufriedenheit in Schifferstadt

Mitarbeiter finden und halten – das ist im Pflegebereich keine leichte Aufgabe. Der Fachkräftemangel ist ebenso hoch wie die Fluktuation und die Krankenstände bestehender Mitarbeiter. Weil so viele Kollegen fehlen, werden die anwesenden Mitarbeiter noch stärker belastet, was wiederum zu Frust und zusätzlicher Belastung führt. Genau diesem Thema widmete sich in den vergangenen Jahren Ramona Strub in Schifferstadt.

Weiter >

Experten für Energie-Effizienz sind gefragt!

Rainer Beyler, Mitarbeiter der Haustechnik der Senioren-Residenz Schifferstadt GmbH Sankt Johannes, ließ sich 2016 im Zertifikats-Lehrgang der IHK zum EnergieManager schulen und schloss diesen mit einem hervorragendem Ergebnis ab.

Weiter >

Ausgezeichnet mit dem Grünen Haken

Es freut uns sehr, dass wir erneut für weitere zwei Jahre mit dem Grünen Haken – dem Gütesiegel für Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet worden sind. Weitere Informationen unter www.heimverzeichnis.de

Weiter >

Nach oben