SCHUTZ UND GEBORGENHEIT – GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHBEREICHE UNSERER RESIDENZEN

Gerontopsychiatrische Pflege richtet sich an ältere Menschen mit psychiatrischen Krankheiten. Dazu gehören schizophrene Psychosen, Depressionen, Suchterkrankungen und Demenz. Sie ist die häufigste Einzelursache von Pflegebedürftigkeit im Alter.

Ziel von gerontopsychiatrischer Pflege ist es, die erkrankten Menschen davor zu schützen, sich selbst zu gefährden - etwa durch Umherirren oder unkontrolliertes Verlassen des Wohnumfeldes. Voraussetzung für die Aufnahme im geschlossenen gerontopsychiatrischen Wohnbereich ist ein amtsrichterlicher Unterbringungsbeschluss nach § 1906 BGB.

Jedes Haus setzt in seiner Arbeit unterschiedliche Schwerpunkte. Die folgenden Aspekte gelten in allen unseren Häusern mit gerontopsychiatrischen Abteilungen:

  • Stabilisierung, Sicherheit und Wertschätzung sind die Schlüssel zum Wohlergehen unserer Patienten mit seelischen Erkrankungen.
  • Jeder Bewohner ist eine Persönlichkeit mit eigener Lebensgeschichte und individuellem Krankheitserleben. Das respektieren wir.
  • Unser Umgang mit demenziell erkrankten Menschen basiert auf der Grundlage des Zulassens. Alle Handlungen des Betroffenen werden toleriert und akzeptiert.
  • Die Gefühle des Bewohners stehen im Mittelpunkt; wir gehen empathisch darauf ein, anstatt durch gegenteilige Behauptungen oder sogenannte Richtigstellungen Stress, Angst oder Verunsicherung auszulösen.
  • Wir fördern ein eigenständiges Leben und helfen im Bedarfsfall bei der Kommunikation, der Körperpflege und Ernährung.
  • Die Angehörigen binden wir auf Wunsch in unsere Tätigkeiten ein.
SCHUTZ UND GEBORGENHEIT – GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHBEREICHE UNSERER RESIDENZEN

Informationen

Ehrenamt

Lust auf Ehrenamt?
Sich für andere Menschen zu engagieren, kann erfüllend und sinnstiftend sein.
Probieren Sie es aus!

Weiter >

Aktuelles

INCURA Wein

Erster eigener INCURA-Wein

Eine Idee wird zum wahrhaften Genuss: Im Sommer 2023 inspirierte die Senioren-Residenz Sankt Johannes in Schifferstadt zum eigenen INCURA-Wein, welcher nun für alle Residenzen und Privatpersonen erhältlich ist.

Weiter >

INCURA Maskenbefreiung

Danke für Ihren Einsatz in der Pandemie

In den letzten Tagen – so haben es mir einige von Ihnen berichtet – war Feierstimmung bei INCURA. Das lag nicht mehr am Karneval oder dem Frühlingswetter, sondern daran, dass ein langersehnter Meilenstein in der Bekämpfung der Coronapandemie erreicht war: Das Ende der Maskenpflicht.

Weiter >

Tag der Pflege 2021

Internationaler Tag der Pflege

Heute wird auf der ganzen Welt an Menschen gedacht, die in der Pflege arbeiten. Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben