Mitarbeiteressen im Gourmet Tempel Weinheim

Jedes Jahr im Februar lädt die Senioren-Residenz Sankt Barbara alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer großen Jahresbeginnfeier ein. In diesem Jahr ging es zum ersten Mal in ein externes Restaurant – nämlich in den Gourmet Tempel Weinheim. Dort erwartete die 46 Kolleginnen und Kollegen ein vielfältiges Buffet mit Sushi und anderen asiatischen Köstlichkeiten.

„Das Essen war großartig und die Stimmung super“, erzählt Einrichtungsleiterin Mevla Pektas. „Wir haben ganz bewusst mal auswärts gefeiert, damit auch die Kollegen aus der Küche und vom Service mitfeiern können und niemand im Anschluss aufräumen muss. Das Fest ist quasi unsere Weihnachtsfeier, die wir immer auf den Februar verschieben, weil sich in der Weihnachtszeit einfach alles um unsere Bewohner drehen soll.“

Für die Mitarbeiter des Nachtdienstes, die beim Fest leider nicht dabei sein konnten, hatte die Einrichtungsleiterin Gutscheine für den Gourmet Tempel besorgt – als kleine Entschädigung und Geste der Anerkennung. „Unsere Mitarbeiter geben jeden Tag ihr Bestes, da möchten wir einfach ab und an etwas zurückgeben“, resümiert Mevla Pektas.

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Aktuelles

Weinheim Azubis 2020

Pflegenachwuchs für Sankt Barbara

Fünf Auszubildende der Senioren-Residenz Sankt Barbara in Weinheim haben eine wichtige Etappe auf ihrem Lebensweg genommen.

Weiter >

Weinheim Foodsharing

Sankt Barbara unterstützt Foodsharing-Gruppe

Wegen der Corona-Krise sind derzeit die sogenannten Tafeln – also Einrichtungen, die Lebensmittel beispielsweise von Supermärkten an Bedürftige verteilen – teilweise geschlossen oder auf einen Notbetrieb reduziert.

Weiter >

Bilder für Weinheim

Bunte Bilder für Sankt Barbara

Es gibt wenig, das bessere Laune macht als ein kunterbuntes Bild, gemalt von einem kleinen Kind. Das dachte sich der Kindergarten Löhrbach in Birkenau und hat der Senioren-Residenz Sankt Barbara in Weinheim mehrere selbstgemalte Bilder zukommen lassen.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben