Vielfältig und abwechslungsreich: Verbraucherzentrale lobt Speiseplan

Küchenleiter Michael Goede

Wie gut ist eigentlich unser Speiseplan? Diese Frage hat Daniel Schäfer, Einrichtungsleiter der Senioren-Residenz Sankt Johannes in Schifferstadt, zur Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz geführt. Diese nämlich bietet Einrichtungen für ältere und pflegebedürftige Menschen an, ihren Speiseplan neutral überprüfen zu lassen. Der sogenannte Speiseplancheck basiert auf dem "Qualitätsstandard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und gibt am Ende Auskunft über die Qualität des Angebots sowie über die fachgerechte Lebensmittelauswahl und die optimale Zusammenstellung im Speiseplan. Dabei werden Speisepläne von mehreren Wochen genau unter die Lupe genommen.

Beim freiwilligen Speiseplancheck in Sankt Johannes zeigte sich die Prüferin Dagmar Pfeffer durchweg zufrieden. Der Speiseplan sei in vielen Bereichen weit über dem Standard. Er sei vielfältig und abwechslungsreich und orientiere sich an den individuellen Wünschen der Bewohner – beispielsweise durch die monatliche Speiseplanbesprechung. Das Speisenangebot erfülle die im DGE-Qualitätsstandard empfohlenen Häufigkeiten und Kriterien der Lebensmittelauswahl. Vollkornprodukte und Fisch jedoch könnten noch häufiger auf dem Tisch stehen. "Wir freuen uns über das tolle Ergebnis und werden die Verbesserungsvorschläge schnellstmöglich umsetzen", sagt Einrichtungsleiter Daniel Schäfer. "Unser Küchenleiter Michael Goede und sein Team, aber auch die Pflegemitarbeiter lassen sich Tag für Tag viel einfallen, damit unsere Bewohner nicht nur satt, sondern rundum zufrieden und gesund ernährt sind."

Zurück

Veranstaltungen

21. Januar 2019 (09:00–14:30 Uhr) | Foyer

MOBILER BEKLEIDUNGSVERKAUF

22. Januar 2019 (13:30 Uhr) | Nach Absprache

AUSFLUG MIT WB 2 UND 3 IN DIE REGION

22. Januar 2019 (15:45 Uhr) | Gesellschaftsraum, WB 1

GEBETSKREIS

Aktuelles

Adventstreffen Schifferstadt

Adventstreffen bei Sankt Johannes in Schifferstadt

Am 25. November 2018 startet die Senioren-Residenz Sankt Johannes in die Adventszeit. Von 15 bis 17 Uhr sind alle Bewohner, Mitarbeiter, Angehörigen und externen Interessenten zu einem gemütlichen Adventstreffen im Restaurant eingeladen.

Weiter >

Mitarbeiterfest Schifferstadt

Streetfood für die Mitarbeiter

Die letzten Wochen hatten es in sich für die Mitarbeiter von Sankt Johannes in Schifferstadt. Die Auditierung durch die DEKRA hat das Team zusätzlich zum Tagesgeschäft auf Trab gehalten. Als Dankeschön für das unermüdliche Engagement und dafür, dass wie immer alle an einem Strang gezogen haben, hat die Leitung der Senioren-Residenz alle Mitarbeiter am 16. August zu einem internen Fest eingeladen. 

Weiter >

Küchenleiter Michael Goede

Vielfältig und abwechslungsreich: Verbraucherzentrale lobt Speiseplan

Wie gut ist eigentlich unser Speiseplan? Diese Frage hat Daniel Schäfer, Einrichtungsleiter der Senioren-Residenz Sankt Johannes in Schifferstadt, zur Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz geführt. Diese nämlich bietet Einrichtungen für ältere und pflegebedürftige Menschen an, ihren Speiseplan neutral überprüfen zu lassen.

Weiter >

Sommerfest 2018 Schifferstadt

Sommerfest in Schifferstadt

Seinem Motto "Fußball-Weltmeisterschaft" hat das diesjährige Sommerfest der Senioren-Residenz Sankt Johannes in Schifferstadt alle Ehre gemacht. Am 16. Juni 2018 trafen sich rund 170 Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter, Nachbarn und Partner des Hauses, um gemeinsam den Sommer und die WM zu feiern und richtig Spaß zu haben.

Weiter >

Grüner Haken Schifferstadt

Sankt Johannes erhält den Grünen Haken

Die INCURA Senioren-Residenz Schifferstadt hat am 14. Juni 2018 erneut den "Grünen Haken" erhalten. Die Auszeichnung bescheinigt der Einrichtung eine hohe Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner.

Weiter >

Gesundheitstag in Schifferstadt

Gesundheitstag in Schifferstadt

Am 26. Mai 2018 fand zum ersten Mal ein Sicherheits- und Gesundheitstag in Schifferstadt statt. Der neu geschaffene Aktionstag wurde von der Stadtverwaltung, ehrenamtlichen Sicherheitsberatern und der Polizei organisiert.

Weiter >

Nach oben