Tagespflege in Linz

Die Senioren-Residenz Sankt Antonius in Linz bietet eine professionelle Tagespflege an. Dabei kommen pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren in unsere Einrichtung und verbringen den Tag gemeinsam mit Gleichgesinnten. Qualifizierte Pflegefachkräfte betreuen die Gruppe und übernehmen sämtliche pflegerischen Aufgaben. Ziel des Angebots ist es, dass die Menschen liebevoll, aktivierend und sicher betreut sind und ihre Angehörigen entlastet werden. Das familiäre Umfeld, die modernen Räumlichkeiten und das wertschätzende Miteinander schaffen eine Atmosphäre des Wohlfühlens und der Geborgenheit.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr; Buchung auch tageweise möglich
  • Gruppengröße: 16 Plätze
  • Zielgruppe: hilfs- und pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren, auch mit psychischen und/oder geistigen Veränderungen und Beeinträchtigungen
  • Hol- und Bringdienst: nach Absprache entweder durch Angehörige, unseren hauseigenen Bus oder ein externes Fahr-Unternehmen
  • Kosten: diese entnehmen Sie bitte unserer Preisliste

Lesen Sie hier ein Interview mit Martina Fischer, der Koordinatorin der Tagespflege von Sankt Antonius in Linz.

An wen richtet sich die Tagespflege?

Die Tagespflege richtet sich sowohl an Menschen mit gerontopsychiatrischen Symptomen und mit diagnostizierter Altersdemenz als auch an Tagesgäste, die

  • pflegebedürftig sind im Sinne des SGB XI,
  • altersdepressiv sind und die mittels aktivierender, therapeutischer Maßnahmen wieder in die selbstständige Lebensführung integriert werden können,
  • Hilfe im täglichen Leben und bei der Tagesstrukturierung benötigen,
  • sich in besonderen Krisensituationen befinden, die sie nicht bewältigen können und auf die sie mit wesens- und psychosomatischen Veränderungen reagieren,
  • in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind (z.B. Parkinson, Schlaganfallpatienten) und beim Verlassen der Wohnung und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben auf Hilfe angewiesen sind, um einer Isolation vorzubeugen.

Außerdem steht die Tagespflege allen pflegenden und berufstätigen Angehörigen offen, die Unterstützung und Betreuung für den zu Pflegenden suchen.

Wie sieht ein Tag in der Tagespflege aus?

  8.30 Uhr    Vorbereitung des Frühstücks
  9.00 Uhr    Ankunft und Begrüßung der Tagesgäste und Begleitung in den Tagesraum
  9.10 Uhr    Frühstück als Aktivierung, Medikamentengabe nach Verordnung, Tisch-Gespräche
10.30 Uhr    Inkontinenzversorgung und Toilettentraining
11.00 Uhr    Aktivierung nach Wochenplan
11.45 Uhr    Vorbereitung des Mittagessens
12.00 Uhr    Mittagessen als Aktivierung, Medikamentengabe nach Verordnung, Tisch-Gespräche
13.00 Uhr    Möglichkeit der Mittagsruhe, Entspannungsübungen evtl. Inkontinenzversorgung
14.00 Uhr    Gymnastik und Einzelbetreuung
14.30 Uhr    Vorbereitung des Kaffeetrinkens
14.45 Uhr    Kaffeetrinken mit Tischgesprächen
15.30 Uhr    Aktivierung nach Wochenplan
16.20 Uhr    Inkontinenzversorgung
16.45 Uhr    Verabschiedung

Neben den festen Tagespunkten mit Beschäftigungszeiten, Essenszeiten und Ruhepausen können unsere Tagesgäste jederzeit eine Ruhe- und Schlafpausen einlegen. Hierzu stehen in einem separaten Raum Pflegebetten und Ruhesessel zur Verfügung.

Welche Angebote gibt es?

Verschiedene Angebote werden bei der Betreuung eingesetzt:

  • Aktives Zuhören und Zusehen
  • Entspannungsübungen
  • Erinnerungsarbeit
  • Gesellschaftsspiele
  • Malen und kreatives Gestalten
  • Musik hören und Singen
  • Orientierungsarbeit
  • Sinnesübungen
  • Gymnastik
  • Kaffeeerzählrunde
  • Übungen des täglichen Lebens
  • Vorlesen und Erzählen
  • Zeitungsrunde
  • Werkangebote

Je nach Wetter nutzen wir auch den Innenhof zum Gärtnern, für Kaffeerunden oder Einzelaktivitäten.

Was sind die Ziele der Tagespflege?

  • Wir möchten die Lebensqualität der Menschen verbessern und einer möglichen sozialen Isolation entgegenwirken. Die Tagespflege ermöglicht soziale Kontakte und Austausch mit anderen Seniorinnen und Senioren.
  • Mit den Angeboten soll das eigenständige Leben der Menschen stabilisiert werden, damit diese auch weiterhin selbstbestimmt im eigenen häuslichen Umfeld leben und die Herausforderungen des täglichen Lebens bewältigen können.
  • Wir entlasten pflegende Angehörige und schaffen Freiräume. Durch unser Angebot gelingt es, anstehende stationäre pflegerische Versorgung hinauszuzögern oder zu vermeiden.
  • Mögliche Konflikte in Familien können durch die zeitweise Betreuung positiv beeinflusst werden.
  • Durch eine familienähnliche Atmosphäre und gegenseitige Akzeptanz sollen sich die Tagespflegegäste in ihrer Person angenommen und wertgeschätzt fühlen. Neue soziale Kontakte unter den Gästen führen zu einem Austausch über unterschiedliche Lebenswelten und bereichern so den eigenen Erfahrungshintergrund.
  • Mit der aktivierenden Betreuung verfolgen wir das Ziel, eigene Fähigkeiten zu stabilisieren und zu reaktivieren und Lebensfreude zu entwickeln.
  • Das Wiederentdecken der eigenen Biografie wird in Gesprächen anhand von Fotos, Musik, Literatur, aktuellen und vergangenen Ereignissen wiederentdeckt und wirkt dem zunehmenden Identitätsverlust desorientierter alter Menschen entgegen.
  • Mit dem Erleben eines strukturierten Tagesablaufs wird Orientierung verbessert. Dies führt zu mehr Sicherheit im eigenen Erleben. Wir greifen lebenspraktische Tätigkeiten, persönliche Gewohnheiten und Freizeitgestaltung auf und integrieren sie in das tagespflegerische Angebot. Hierzu zählen u.a. leichte Aktivitäten im Haushalt, aber auch gemeinsames Kochen und Backen, leichte Gartenarbeit, Basteln, Werken und Spaziergänge. Die aktive Teilnahme an solchen Aktivitäten stärkt das Selbstwertgefühl und trägt zu einem positiven Erleben bei.
  • Über die biografische Erinnerungsarbeit hinaus werden in spielerischer Form Gedächtnis-, Merk- und Konzentrationsübungen durchgeführt, die sich an Themen wie Sprichwörtern, Liedern, Musik und tagesaktuellem Geschehen orientieren.

Wir legen Wert auf Mittbestimmung und Mitverantwortung nach der jeweiligen Fähigkeit des einzelnen Tagespflegegastes, um die Möglichkeiten der Selbsthilfe zu nutzen und zu fördern.

Entscheidend sind vor allen Dingen die Zufriedenheit und das Wohlbefinden der Tagesgäste. Eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens ist ebenso wichtig wie der Kontakt und ständige Austausch mit den Angehörigen.

Ein Hauptziel der Einrichtung ist, die Tagespflegegäste in das gesellige Leben einer Gruppe zu integrieren. Das Leben und die gemeinsamen Erlebnisse in der Gruppe sollen dazu beitragen, einer möglichen Vereinsamung entgegenzuwirken. Uns ist wichtig, dass alle Angebote interessant und abwechslungsreich gestaltet werden. Höhepunkte sind dabei Feste im Jahresverlauf, im weltlichen und christlichen Kalenderjahr sowie persönliche Feste wie Geburtstage. Sitten und Brauchtum, die sich um solche Feste ranken, aber auch typische Dekorationen, Speisen und Getränke sind den älteren Menschen von Kindheit an vertraut. Durch das gemeinsame Erleben von Freude, Spaß und Geselligkeit werden u.a. Gemeinschaft, Kontakte und Kommunikation gefördert.

Veranstaltungen

Aktuell sind hier keine Termine vorhanden. Eventuell finden kurzfristig coronakonforme Veranstaltungen statt. Infos dazu erhalten Sie direkt in Ihrer Senioren-Residenz.

Aktuelles

Linz Sommerfest 2022

So schön wie in Bella Italia

Am 28. Juli 2022 feierten Bewohnerinnen, Bewohner, Tagesgäste sowie Mieterinnen und Mieter gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Sommerfest in der Senioren-Residenz Sankt Antonius in Linz am Rhein.

Weiter >

Linz zwei bestandene Examen

Quer eingestiegen und Examen bestanden

Neue Pflegefachkräfte für Sankt Antonius in Linz am Rhein: Charlotte Hermsen und Sabine Spelleken sind engagierte Quereinsteigerinnen und haben beide im Juni 2022 ihr Examen erfolgreich bestanden.

Weiter >

Linz Wiedereröffnung Friseursalon

Hollywood-Glamour bis in die Spitzen

Frisch frisiert mit einem Hauch Glamour werden können die Bewohnerinnen und Bewohner aus der Senioren-Residenz Linz nun im wiedereröffneten Friseursalon.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben