Viel Glück und viel Segen

Individuelle Betreuung – dazu gehört es natürlich auch, gemeinsam Geburtstag zu feiern! In der Senioren-Residenz Malsch gab es diese Woche ein ganz besonderes Wiegenfest: Bewohnerin Elisabeth Funk ist 90 Jahre alt geworden.

Als Überraschung hatte das Mitarbeiterteam für die Jubilarin ein schönes Geburtstags-Frühstück im Restaurant vorbereitet. Elisabeth Funk freute sich über einen selbstgebackenen Gugelhupf mit brennender Geburtstagskerze, ein kleines Geschenk sowie einen Blumenstrauß. Am Nachmittag ging es mit Sekt und Lieblings-Sahnetorte weiter.

„Die kleine morgendliche Feier war wirklich rührend, besonders als alle Anwesenden gemeinsam ‚Viel Glück und viel Segen‘ für Frau Funk gesungen haben“, erzählt Einrichtungsleiterin Kerstin Hartmann. „Solche Ehrentage sind ganz wichtig, um jeden einzelnen Bewohner einmal in den Mittelpunkt zu stellen und erlebbar zu machen, dass wir eine feste Gemeinschaft sind, in der jeder Mensch wichtig ist.“

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Aktuelles

Neue EL Ines Raphael

Führungswechsel in der Senioren-Residenz Malsch

Die Senioren-Residenz Malsch hat zum 1. September 2020 ein neues Leitungsteam bekommen: Frisch ernannte Einrichtungsleitung und damit Chefin des gesamten Hauses ist Ines Raphael. Die Verantwortung für das Pflegeteam des Hauses übernimmt die neue Pflegedienstleiterin Lisa Mayer.

Weiter >

Malsch Gute Stube

Historische Zeitreise durch Malsch

Wie sah unsere Gemeinde früher aus? Auf diese Frage hat der Verein Heimatfreunde Malsch viele spannende Antworten. Anfang Juni haben die engagierten Vereinsmitglieder der Senioren-Residenz Malsch Bilder aus verschiedenen Epochen der Malscher Geschichte zur Verfügung gestellt.

Weiter >

Maibaum Malsch 2020

INCURA Malsch begrüßt den Mai

Ein echtes Schmuckstück ist der diesjährige Maibaum, den die Bewohner und Mitarbeiter der Senioren-Residenz Malsch am 30. April 2020 vor ihrem Haus aufgestellt haben. Acht Meter groß ist die Birken, die Förster David Wipfler und sein Helfer, Herr Villa, mit einem Traktor direkt aus dem Mälscher Wald in den Schillingerring gebracht haben.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben