Osterbrief von Einrichtungsleiterin Kerstin Hartmann

Liebe Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und Freunde der Senioren-Residenz Malsch!

Dieses Osterfest wird so ganz anders als alle Osterfeste, die wir bisher gefeiert haben. Die Coronavirus-Pandemie hat unser gesellschaftliches Leben zum Stillstand gebracht und auch bei uns im Haus viele Abläufe verändert.

Bei allen Unsicherheiten und Sorgen beobachten wir aber auch einen großen Zusammenhalt, und zwar in der gesamten deutschen Gesellschaft ebenso wie hier in unserer Senioren-Residenz. Die allermeisten Bewohner und Angehörigen haben großes Verständnis für die neu einzuhaltenden Regeln – beispielsweise das Besuchsverbot. Meine Kolleginnen und Kollegen leisten gerade Unvorstellbares und sind angesichts der vielen neuen Herausforderungen als Team noch enger zusammengewachsen. Und auch von außen erhalten wir viel Zuspruch für die wertvolle Arbeit, die wir hier erbringen.

Dafür möchte ich Ihnen heute Danke sagen:

DANKE fürs Zusammenrücken.
DANKE für die Solidarität.
DANKE für das Verständnis.
DANKE für jedes Lächeln.
DANKE für jede nette Geste.
DANKE für das Engagement

Wie lange die durch die Politik beschlossenen Einschränkungen bestehen bleiben, können wir derzeit noch nicht sagen. Aber uns liegt am Herzen, zu betonen, dass es gerade in diesen Tagen auf jeden einzelnen von uns ankommt. Halten Sie sich weiter an die Standards: Gründliche Handhygiene, Nies- und Hustenetikette, Abstandhalten von möglichst 1,5 Metern und das Besuchsverbot in unserer Einrichtung.

Natürlich widmen wir uns nun in besonderer Weise unseren Seniorinnen und Senioren und werden auch das anstehende Osterfest so weit wie möglich gemeinsam feiern. Es ist schön zu beobachten, wie es vielen Bewohnern und Angehörigen rund um die Feiertage gelingt, auch mit Besuchsstopp eng in Kontakt zu bleiben – etwa durch das Schreiben von Briefen oder einem Ostergruß. Nutzen Sie die hinzugewonnene Zeit, Ihren Lieben ein paar analoge Zeilen zukommen zu lassen.

Jetzt wünsche ich Ihnen trotz allem ein Osterfest mit vielen schönen Momenten der Hoffnung und des Optimismus.  

Bleiben Sie gesund!
Ihre Kerstin Hartmann
Einrichtungsleitung Senioren-Residenz Malsch GmbH

Zurück

Veranstaltungen

Momentan finden keine Veranstaltungen statt.

Aktuelles

Maibaum Malsch 2020

INCURA Malsch begrüßt den Mai

Ein echtes Schmuckstück ist der diesjährige Maibaum, den die Bewohner und Mitarbeiter der Senioren-Residenz Malsch am 30. April 2020 vor ihrem Haus aufgestellt haben. Acht Meter groß ist die Birken, die Förster David Wipfler und sein Helfer, Herr Villa, mit einem Traktor direkt aus dem Mälscher Wald in den Schillingerring gebracht haben.

Weiter >

Malsch Balkonpflanzen 2020

Farbenfrohe Balkone: INCURA Malsch pflanzt Blumen und Kräuter

Zum Glück haben wir so viele Balkone! Dieser Satz fällt derzeit häufig in der Senioren-Residenz Malsch. Denn die Bewohnerinnen und Bewohner nutzen die großzügigen Freisitze ihres Hauses in Zeiten von Kontakt- und Besuchsverbot ausgesprochen intensiv.

Weiter >

Malsch Videotelefonie Corona

Kontakthalten trotz Besuchsverbot

Die Türen der Senioren-Residenz Malsch bleiben wegen der Corona-Pandemie weiter geschlossen. Um trotzdem soziale Kontakte weiter möglich zu machen und vor allem, um den familiären Kontakt zu Kindern, Enkeln oder Ehepartnern aufrechtzuerhalten, hat INCURA Tablets angeschafft.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben