INCURA eröffnet zehnten Standort

Es ist geschafft: Anfang Dezember öffnete die Senioren-Residenz Malsch ihre Türen. Damit gehören insgesamt zehn Häuser bundesweit zur INCURA-Gruppe.

Der neue Standort in der charmanten Kleinstadt Malsch zwischen Karlsruhe und Baden-Baden punktet vor allem mit seiner zentralen Lage direkt am Bahnhof – also mitten im Leben – und einer gleichzeitig ruhigen, grünen Umgebung. Der frisch errichtete Neubaukomplex auf einem ehemaligen Gärtnereigelände bietet viel Platz für eine Pflegeeinrichtung mit 84 Einbettzimmern sowie für zwei Apartmenthäuser mit insgesamt 22 seniorengerechten Mietwohnungen.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit sowie Bau- und Einrichtungsphase freuen sich nun alle Beteiligten, dass der reguläre Betrieb in Kürze aufgenommen werden kann. Die meist neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wachsen zu einem festen und verlässlichen Betreuungsteam zusammen, alles findet seinen Platz und bereits Ende November werden die ersten Seniorinnen und Senioren ihr neues Zuhause beziehen.

„Es ist aufregend, solch ein Projekt vom ersten Moment an zu leiten“, sagt Einrichtungsleiterin Kerstin Hartmann, die selbst aus Malsch stammt. „Meinem Team und mir liegt es besonders am Herzen, von Beginn an die Weichen für eine gute Gemeinschaft mit den Menschen und Institutionen unserer Gemeinde zu stellen. Denn selbstverständlich möchten wir als Sozialeinrichtung unseren Beitrag für ein lebendiges Gemeindeleben sowie ein kooperatives Miteinander leisten. Ich bin gespannt, was wir in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren gemeinsam für unsere Gemeinde, Bewohner und Mitbürger gestalten werden.“

Sowohl im Pflegebereich als auch im seniorengerechten Wohnen sind noch Plätze bzw. Wohnungen frei. Für ein persönliches Beratungsgespräch oder eine Hausführung steht Ihnen Frau Hartmann gerne zur Verfügung (Tel. 07246/944160, E-Mail info@malsch.incura.de).

Zurück

Veranstaltungen

Momentan finden keine Veranstaltungen statt.

Aktuelles

Maibaum Malsch 2020

INCURA Malsch begrüßt den Mai

Ein echtes Schmuckstück ist der diesjährige Maibaum, den die Bewohner und Mitarbeiter der Senioren-Residenz Malsch am 30. April 2020 vor ihrem Haus aufgestellt haben. Acht Meter groß ist die Birken, die Förster David Wipfler und sein Helfer, Herr Villa, mit einem Traktor direkt aus dem Mälscher Wald in den Schillingerring gebracht haben.

Weiter >

Malsch Balkonpflanzen 2020

Farbenfrohe Balkone: INCURA Malsch pflanzt Blumen und Kräuter

Zum Glück haben wir so viele Balkone! Dieser Satz fällt derzeit häufig in der Senioren-Residenz Malsch. Denn die Bewohnerinnen und Bewohner nutzen die großzügigen Freisitze ihres Hauses in Zeiten von Kontakt- und Besuchsverbot ausgesprochen intensiv.

Weiter >

Malsch Videotelefonie Corona

Kontakthalten trotz Besuchsverbot

Die Türen der Senioren-Residenz Malsch bleiben wegen der Corona-Pandemie weiter geschlossen. Um trotzdem soziale Kontakte weiter möglich zu machen und vor allem, um den familiären Kontakt zu Kindern, Enkeln oder Ehepartnern aufrechtzuerhalten, hat INCURA Tablets angeschafft.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben