Tanz in den Mai

Erst tanzen, dann Gottesdienst feiern: Mit einem bunten Fest hat die Senioren-Residenz Sankt Katharina in Heppenheim am Montag, 2. Mai 2022, den Wonnemonat begrüßt. Das Team um Einrichtungsleiter Alexander Sieb hat den Innenhof der Residenz mit bunten Bändern geschmückt, Mailbowle besorgt und alle Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnbereiche zu einem „Tanz in den Mai“ eingeladen.

Die Gemeinschaft genoss das Zusammensein und tanzte zu Schlagermusik rund um den Brunnen und im gesamten Innenhof. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Betreuungsdienst haben natürlich mitgefeiert und die Damen und Herren zum Tanzen eingeladen. Auch das Wetter passte – die Sonne schien und die Temperaturen waren mild. „Die Stimmung war super und es war einfach toll, den Mai nach einer Coronapause wieder tanzend begrüßen zu dürfen!“, sagt Alexander Sieb.

Nach dem kleinen Fest fand um 16 Uhr im Restaurant ein katholischer Gottesdienst statt. Evangelische und katholische Andachten werden bei Sankt Katharina regelmäßig angeboten, um den Seniorinnen und Senioren zu ermöglich, ihren Glauben aktiv zu leben.

Zurück

Veranstaltungen

24. Mai 2022 (14:30 Uhr) | Parkdeck - Bitte Coronahinweis beachten!

AUSFLUG MIT BEWOHNERN DES WB 2

26. Mai 2022 (10:00 Uhr) | Restaurant - Bitte Coronahinweis beachten!

VATERTAGS-FRÜHSCHOPPEN

Aktuelles

Heppenheim Theater

Gemeinsam auf Kreuzfahrt gehen

Am Mittwoch, 11. Mai 2022, war das Theater „Chapiteau“ aus Burgschwalbach mit der Show „Kreuzfahrt“ zu Gast in der Senioren-Residenz Sankt Katharina in Heppenheim.

Weiter >

Heppenheim Muttertag 2022

Verwöhnprogramm zum Muttertag

Am Muttertag drehte sich bei der Senioren-Residenz Sankt Katharina in Heppenheim alles um die Damen des Hauses. Ihnen zu Ehren gab es auf allen Wohnbereichen ein üppiges Sektfrühstück.

Weiter >

Heppenheim Tanz in den Mai

Tanz in den Mai

Erst tanzen, dann Gottesdienst feiern: Mit einem bunten Fest hat die Senioren-Residenz Sankt Katharina in Heppenheim am Montag, 2. Mai 2022, den Wonnemonat begrüßt.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben