Wasserschlacht für Jung und Alt im Kurpark

Bei Temperaturen um die 30 Grad freut sich aktuell jeder über eine kleine Abkühlung. Das dachte sich auch der Hessische Rundfunk und rief zu einer Sommerwette auf. Und so wettete der Reporter Jens Pflüger mit der Gemeinde Bad Salzschlirf, dass sich im Kurpark keine 100 Leute zu einer Wasserschlacht zusammenfinden werden. Doch diese Wette verlor der hr-Reporter. Über 300 Menschen haben sich am Donnerstagabend, 26.07.2018, vor der Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf eingefunden und sich gegenseitig mit Wasser erfrischt. Auch die Senioren der Kurpark-Residenz ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen und beteiligten sich an der Wette.

„Es war eine sehr gelungene Aktion. Das schöne dabei war, dass Jung und Alt zusammengekommen sind und gemeinsam Spaß hatten. Wer freut sich bei diesem Wetter nicht über eine Abkühlung und der Kurpark vor unserer Senioren-Residenz war der ideale Ort für diese Wasserschlacht“, erklärt Anja Töne, Einrichtungsleiterin der Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf. Und weil die Bad Salzschlirfer so zahlreich erschienen sind, musste Pflüger seinen Wetteinsatz einlösen: In kompletter Skimontur machte der Reporter bei über 30 Grad zehn Liegestütze, bevor auch er sich in die Wasserschlacht stürzte.

Zurück

Veranstaltungen

23. Oktober 2018 (15:30 Uhr) | Hobbyküche

PLÄTZCHENBACKEN

26. Oktober 2018 (18:30 Uhr) | Vortragsraum

KLANG-MEDITATION

29. Oktober 2018 (16:00 Uhr) | Festsaal

GEMÜTLICHES KAFFEETRINKEN

Aktuelles

Wasserschlacht für Jung und Alt im Kurpark

Bei Temperaturen um die 30 Grad freut sich aktuell jeder über eine kleine Abkühlung. Das dachte sich auch der Hessische Rundfunk und rief zu einer Sommerwette auf. Und so wettete der Reporter Jens Pflüger mit der Gemeinde Bad Salzschlirf, dass sich im Kurpark keine 100 Leute zu einer Wasserschlacht zusammenfinden werden. Doch diese Wette verlor der hr-Reporter.

Weiter >

INCURA Bad Salzschlirf erhält den „Grünen Haken“

Die Kurpark-Residenz in Bad Salzschlirf wurde erneut mit dem Qualitätssiegel "Grüner Haken" ausgezeichnet. Damit würdigt das unabhängige Portal "Heimverzeichnis gGmbH - Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung" die hohe Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner.

Weiter >

Führungswechsel in Bad Salzschlirf

Mehr als 16 Jahre lang hat Gudrun Schimmel die INCURA Kurpark-Residenz in Bad Salzschlirf geleitet. Nun wurde die engagierte Einrichtungsleiterin in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin ist Anja Töne, die bereits seit vielen Jahren in der Verwaltung der Kurpark-Residenz tätig und damit mit dem Haus bestens vertraut ist.

Weiter >

Nach oben