Filmporträt über die Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf

Einen Blick hinter die Kulissen der INCURA Kurpark-Residenz in Bad Salzschlirf und ihre Geschichte: Das ermöglicht ein rund zwanzigminütiger Film, den Regisseur Gerhard Schulze im Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Dieser steht ab sofort auf dem Filmportal Youtube bereit.

Der Filmemacher aus Berlin lebt seit Kurzem in Bad Salzschlirf und nimmt seitdem das kleine hessische Kurstädtchen unter die Lupe. Bei Recherchen im Kurpark ist er natürlich auch auf die Kurpark-Residenz gestoßen. Die Jugendstilvilla, die heute eine Seniorenpflegeeinrichtung mit 114 Pflegeplätzen sowie 19 seniorengerechte Apartments der INCURA Gruppe beherbergt, ist nicht nur architektonisch und optisch ein echtes Schmuckstück. Sie hat auch eine lange, interessante Geschichte.

Vor allem dank der direkten Nachbarschaft zum Kurtheater hatte das ehemalige Kurhotel schon viele berühmte Persönlichkeiten zu Gast, darunter Götz George, Heiner Lauterbach, Inge Meysel oder Pierre Brice. Schauspielerin und Moderatorin Sibylle Nicolai, die in den 80ern im Kurtheater und Kurhotel gastierte, kam zu den aktuellen Filmaufnahmen von Gerhard Schulze extra nach Bad Salzschlirf und plaudert für den INCURA Film ein wenig aus dem Nähkästchen. Besonders beeindruckt zeigte sie sich von der Dauerausstellung zu Stars und Sternchen der Kurpark-Residenz, die Einrichtungsleiterin Gudrun Schimmel angelegt hat.

Doch zuvor erhalten die Zuschauer Einblick in den Alltag der Kurpark-Residenz-Bewohner. Vorgestellt werden vor allem die umfangreichen Veranstaltungen und Freizeitangebote, vom Gedächtnistraining über die klangtherapeutische Erlebnisgruppe bis zur Männerwerkstatt. Natürlich darf auch ein Besuch des Restaurants mit seiner Sonnenterasse nicht fehlen. Dort erzählt eine Bewohnerin, dass das Essen in dem halben Jahr, das sie hier sei, immer lecker geschmeckt habe. Ein tolles Kompliment an die Küche!

Auch Mitarbeiter wie die beiden Auszubildenden Dennis Dileo und Christian Bartsch und selbstverständlich Gudrun Schimmel, die seit 17 Jahren die Einrichtung leitet, kommen im Film zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen in der Residenz. Abgerundet wird die Dokumentation durch den Besuch von Jugendstildamen in Originalkostümen. 

Zurück

Veranstaltungen

23. Oktober 2018 (15:30 Uhr) | Hobbyküche

PLÄTZCHENBACKEN

26. Oktober 2018 (18:30 Uhr) | Vortragsraum

KLANG-MEDITATION

29. Oktober 2018 (16:00 Uhr) | Festsaal

GEMÜTLICHES KAFFEETRINKEN

Aktuelles

Wasserschlacht für Jung und Alt im Kurpark

Bei Temperaturen um die 30 Grad freut sich aktuell jeder über eine kleine Abkühlung. Das dachte sich auch der Hessische Rundfunk und rief zu einer Sommerwette auf. Und so wettete der Reporter Jens Pflüger mit der Gemeinde Bad Salzschlirf, dass sich im Kurpark keine 100 Leute zu einer Wasserschlacht zusammenfinden werden. Doch diese Wette verlor der hr-Reporter.

Weiter >

INCURA Bad Salzschlirf erhält den „Grünen Haken“

Die Kurpark-Residenz in Bad Salzschlirf wurde erneut mit dem Qualitätssiegel "Grüner Haken" ausgezeichnet. Damit würdigt das unabhängige Portal "Heimverzeichnis gGmbH - Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung" die hohe Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner.

Weiter >

Führungswechsel in Bad Salzschlirf

Mehr als 16 Jahre lang hat Gudrun Schimmel die INCURA Kurpark-Residenz in Bad Salzschlirf geleitet. Nun wurde die engagierte Einrichtungsleiterin in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin ist Anja Töne, die bereits seit vielen Jahren in der Verwaltung der Kurpark-Residenz tätig und damit mit dem Haus bestens vertraut ist.

Weiter >

Nach oben