Für einen Nachmittag nach Italien

Für einen Nachmittag nach Italien

Wenn wir wegen Corona schon nicht nach Italien fahren können, dann holen wir Italien eben zu uns! Das dachte sich das Team vom Betreuungsdienst rund um Susanne Fett und verwandelte die Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf in ihr eigenes kleines Italien. Unter dem Motto ‚La Dolce Vita‘ (zu Deutsch: ‚Das süße Leben‘) lud es die Bewohnerinnen und Bewohner bei schönstem Sonnenschein auf die Terrasse der Einrichtung ein, um gemeinsam italienisches Flair zu genießen.

Normalerweise findet das traditionelle Sommerfest im größeren Rahmen statt – mit Angehörigen, Schulchor, Musikern etc. Doch nachdem vergangenes Jahr die Wohnbereiche durch Corona schon einzelne kleine Sommerfeste feiern mussten, wollte das Team um Einrichtungsleiterin Anja Töne auch dieses Jahr kein Risiko eingehen und begrenzte die Teilnahme auf die Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort. Für weitere Gäste bot die Terrasse unter Einhaltung aktueller Corona-Maßnahmen leider keinen Platz. So versammelten sich rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für einen Nachmittag im selbstgestalteten Rom.

Für das Team der Senioren-Residenz bedeutete diese Entscheidung auch, dass es sämtliche Unterhaltung und Verpflegung der Gäste eigenhändig stemmen musste. Doch dafür sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bad Salzschlirf bestens gewappnet. Im Betreuungsdienst gibt es mehrere musikalische Personen, die in verschiedenen Kombinationen altbekannte italienische Lieder und Schlager der 60er Jahre anstimmten. Die Gäste sangen begeistert mit und schwelgten in Erinnerungen an ihre eigenen Ausflüge mit dem VW Käfer nach Rimini.

Auch das Küchenteam legte sich an diesem Nachmittag mächtig ins Zeug und tischte allerlei italienische Spezialitäten auf: zum Beispiel Eis, Tiramisu und Antipasti. Ein Highlight steuerte Alexander Bartel bei, der früher selbst in einer Pizzeria gearbeitet hat und den Pizzateig über den Köpfen der Gäste herumwirbelte. Zwischen Musik und Essen mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein bisschen ihren Kopf anstrengen. Ein ABC-Quiz hielt insgesamt 26 Fragen rund um Italien bereit, wobei die Antwort immer mit dem entsprechenden Buchstaben beginnt. Beispiel: Wie heißt der Komponist, der von 1813 bis 1901 in Italien gelebt hat? Kleiner Tipp: Sein Nachname beginnt mit einem V.

„Da habe ich wirklich gestaunt, was unsere Bewohnerinnen und Bewohner so alles wissen“, berichtet Einrichtungsleiterin Anja Töne voller Anerkennung. Insgesamt war das Sommerfest für das ganze Team ein Kraftakt, doch für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Und nach so langer Zeit der Distanzierung und Kleingruppen konnten alle Bewohnerinnen und Bewohner endlich wieder gemeinsam auf der Terrasse sitzen und sich austauschen. „Das machen wir jetzt jeden Monat“, äußerte eine Bewohnerin ihren Wunsch, als das Sommerfest sich allmählich dem Ende neigte. Schöner als in Bad Salzschlirf kann Italien gar nicht sein.

Zurück

Veranstaltungen

Aktuell sind hier keine Termine vorhanden. Eventuell finden kurzfristig coronakonforme Veranstaltungen statt. Infos dazu erhalten Sie direkt in Ihrer Senioren-Residenz.

Aktuelles

Bad Salzschlirf Rikscha

Presserummel um Elektro-Rikscha

Gleich vier Reporter von der regionalen Presse und Bürgermeister Matthias Kübel waren Ende Juli in der Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf vor Ort, um den Bewohnerinnen und Bewohner die neue Rikscha vorzustellen.

Weiter >

Für einen Nachmittag nach Italien

Für einen Nachmittag nach Italien

Wenn wir wegen Corona schon nicht nach Italien fahren können, dann holen wir Italien eben zu uns!

Weiter >

Bad Salzschlirf Praxisanleiter

Blumen für neue Praxisanleiter

Stillstand ist nicht ihr Ding: Claudia Döring, Nadine Stier und Fabian Schütz von der Kurpark-Residenz Bad Salzschlirf haben eine Fortbildung zum Praxisanleiter beziehungsweise zur Praxisanleiterin gemacht – und mit Bravour bestanden.

Weiter >

Zum Nachrichtenarchiv >

Nach oben